Reisenews » Thailand: Test&Go-Programm – (fast) quarantänefreie Einreise ab 1. Februar

Thailand News

Thailand: Test&Go-Programm – (fast) quarantänefreie Einreise ab 1. Februar

| von Michael Sprick

Das Test&Go-Programm in Thailand könnte schon am 1. Februar wieder starten. Allerdings sind die Bedingungen wohl etwas strenger als zuvor.


Thailand: Test&Go Programm (fast) quarantänefreie Einreise ab 1. Februar
Strand auf Phuket. Bildnachweis: Unsplash / Norbert Braun


Nach der Aussetzung von Neuanmeldungen für Test&Go im vergangenen Monat hat die thailändische Regierung beschlossen, das Programm ab dem 1. Februar 2022 wieder aufzunehmen. Darüber berichtet The Phuket News.

Neues Test&Go-Programm wird strenger als die Erstauflage

Quellen aus der Verwaltung und dem Covid-Verwaltungsrat sagten, dass das Programm mit bestimmten Änderungen gegenüber der ursprünglichen Version wieder starten soll. Dazu gehören zusätzliche Tests (insgesamt zwei) und eine strengere Gesundheitsüberwachung. Die Ankündigung dieser Bedingungen ist aber noch nicht endgültig und kann sich noch ändern. Feststehen diese Bedingungen erst, wenn sie offiziell im Königlichen Amtsblatt deklariert sind.

Die vielen Änderungen und die teilweise schlecht geplante Öffnung in den vergangenen Monaten hat viel Stress auch bei unseren Lesern verursacht. Gerade aus Europa müssen Reisenden ihren Urlaub lange im Voraus buchen, bezahlen und akribisch planen. In Zeiten der Pandemie gilt es, dies zu bedenken, wenn es um das Planen und Buchen geht.

Das sind die vorläufigen Bedingungen von Test&Go

Für das Test&Go-Programm sind bis dato laut Thaiger folgende Bedingungen für die Einreiseberechtigung geplant.

Alle Länder/Nationalitäten sind zur Teilnahme an Test&Go berechtigt.
Die Reisenden müssen für zwei RT-PCR-Tests im Voraus bezahlen
Reisende müssen für Anreisetag und Tag 5 eine Hotelbuchung nachweisen können
Die Reisenden müssen im Hotel bleiben, um die Testergebnisse zu erhalten
Die Hotels können verschiedene Hotels sein, erfordern aber bestimmte Partnerkrankenhäuser für PCR-Tests.
Die Versicherung muss alle Fälle abdecken, und die Reisenden werden unter Quarantäne gestellt oder ins Krankenhaus geschickt, wenn sie Covid positiv sind.
Sollte es zu einem größeren Zwischenfall (Ausbruch) kommen, könnte das System aufgegeben und in eine „Sandbox“ umgewandelt werden.

Zweiter Test nach Einreise am fünften Tag

Bevor das Programm Anfang dieses Monats wegen des Auftauchens der Omicron-Variante ausgesetzt wurde, mussten Besucher aus Übersee nur eine Nacht in einem Hotel verbringen. Wenn ihr Covid-19-Test negativ war, konnten sie ihre Unterkunft verlassen und ihren Urlaub genießen.

Die Hotelbuchung für den fünften Tag dient dabei dem Umstand, dass an diesem Tag ein weiterer Test durchgeführt werden soll. Urlauber dürften sich also nach dem ersten Tag und dem ersten Testergebnis frei bewegen. Am fünften Tag müssten sie jedoch in ein Hotel zurückkehren, um sich erneut testen zu lassen und auf das Ergebnis zu warten. Die Regelung erscheint komplett widersinnig und dürfte ein starker Kandidat für eine Änderung in den nächsten Tagen sein. Die thailändischen Medien kommunizieren schon den 1. Februar als Startdatum, obwohl dies noch nicht endgültig feststeht.

Buchung ist mit Vorsicht zu genießen

Nach den Leserbriefen, die ich von unserer Community in den vergangenen Monaten erhalten habe, würde ich persönlich von einer Buchung schon zur Wiederöffnung des Test&Go-Programms abraten. Bei Öffnungen im vergangenen Jahr kamen die Einreisegenehmigungen erst sehr kurzfristig oder erst nach dem eigentlichen Reiseantritt. Das Chaos schien sich erst einige Wochen später aufzulösen. Wer kann, wartet auf Erfahrungsberichte von anderen Thailand-Reisenden ab und nimmt deren Tipps und Ratschläge in die eigene Planung auf.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: