Reisenews » Thüringen: 60 Prozent der Betriebe im Gastgewerbe bangen um Existenz

Deutschland News

Thüringen: 60 Prozent der Betriebe im Gastgewerbe bangen um Existenz

| von Michael Sprick

Laut Dehoga-Präsident, Mark Kühnelt, bangen in Thüringen rund 60% aller Betriebe im Gastgewerbe um ihre Existenz.


Thüringen: 60 Prozent der Betriebe im Gastgewerbe bangen um Existenz

Bei Gastronomen und Hoteliers in Thüringen grassiert Existenzangst. 60 Prozent der Betriebe befürchteten, dass sie die Corona-Einschränkungen nicht überlebten, teilte der Thüringern Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) am Montag in Erfurt mit. Zudem verstärkten Debatten über den ausfallenden Osterurlaub diese Ängste noch.

Jeder fünfte Unternehmer würde über die Aufgabe seines Betriebs nachdenken, erklärte Dehoga-Präsident Mark Kühnelt. Die Situation sei dramatisch, auch weil die versprochenen Finanzhilfen sehr spät und schleppend kämen. So könnten erst jetzt Anträge auf Überbrückungshilfe für Umsatzausfälle im Januar gestellt werden.

«Die Verzweiflung und vor allem die existenziellen Sorgen unserer Kollegen sind sehr groß», erklärte der Dehoga-Präsident. Eine Öffnungsperspektive hätten sieben von zehn der befragten Unternehmer ab einer Sieben-Tages-Inzidenz von 50 verlangt. Mehr als 90 Prozent der gastgewerblichen Unternehmer im Freistaat verlangten eine Öffnung rechtzeitig vor Ostern, 46 Prozent eine Öffnung zum 7. März.

Quelle: dpa

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten:
Michael Sprick
Autor: Michael Sprick

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.