Reisenews » Türkei lockert Einreisebedingungen

Türkei News

Türkei lockert Einreisebedingungen

| von Michael Sprick

Die Türkei lockert ihre Einreisebedingungen für Urlauber. Es genügt nun ein Antikörper-Schnelltest für die Einreise. Geimpfte und Genesene müssen keinen Test mehr erbringen.


Türkei lockert Einreisebedingungen

Das türkische Innenministerium hat gestern die Einreisebedingungen für Urlauber geändert, wie Der Westen meldet. Demnach können Urlauber jetzt mit einem negativen Antigen-Schnelltest in die Türkei einreisen.

Einreise jetzt mit Antikörper-Schnelltest möglich

Bislang war dies nur mit einem negativen PCR-Test möglich. Dieser durfte nicht älter als 72 Stunden sein. Beim Antikörper-Test gilt jedoch die Begrenzung, dass der Test nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Zudem fällt nun die Testpflicht für Geimpfte und Genesene weg. Dabei müssen Geimpfte länger als zwei Wochen geimpft sein, bei Genesenen darf dagegen die Infektion nicht länger als 6 Monate her sein.

Außerdem müssen Türkei-Urlauber ein Formular des türkischen Gesundheitsministeriums ausfüllen. Das Portal erfragt persönliche Daten, Einreise-Mittel (Auto, Flug, Schiffsverkehr) sowie Auskünfte über den Aufenthalt.

RKI könnte Türkei bald zum regulären Risikogebiet herabstufen

Aus deutscher Sicht ändern sich die Bedingungen für Rückkehrer derzeit jedoch nicht. Noch immer stuft das Robert-Koch-Institut die Türkei als Hochinzidenzgebiet ein. Damit müssen Rückkehrer eine 10-tägige Quarantäne in Deutschland absolvieren.

Dies könnte sich jedoch bald schon ändern. Die Inzidenz ist in der Türkei zuletzt stark rückläufig gewesen, weshalb der Tourismus- und Kulturminister des Landes schon letzte Woche für sein Land als sicheres Urlaubsziel geworben hatte. Aktuell liegt die Inzidenz bei 63.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: