Reisenews » UK – Johnson: “Zu früh“, um Sommerurlaub zu buchen

Vereinigtes Königreich News

UK – Johnson: “Zu früh“, um Sommerurlaub zu buchen

| von Michael Sprick

Boris Johnson hat die britische Öffentlichkeit davor gewarnt, ihre Hoffnungen auf einen Sommerurlaub zu setzen.


Johnson: “Zu früh", um Sommerurlaub zu buchen

Boris Johnson hat die britische Öffentlichkeit davor gewarnt, ihre Hoffnungen auf einen Sommerurlaub zu setzen. Das berichtete die Huffington Post.

Vor zehn Tagen hatte der Gesundheitsminister Matt Hancock noch die Hoffnung auf einen „glücklichen und freien großen britischen Sommer“ geäußert. Er verriet zuvor, dass er selbst bereits einen Familienurlaub in Cornwall gebucht hat. Die Buchungen für den Sommerurlaub stiegen in den vergangenen Wochen bereits stark an. Sie lagen im Vergleich weit über dem Niveau während und nach der ersten Coronavirus-Welle.

Doch ein erstes Contra kam vom Verkehrsminister Grant Shapps am Mittwoch. Er warnte: „Die Leute sollten jetzt keinen Urlaub buchen – weder im Inland noch im Ausland“. Dies wiederum löste Verärgerung bei der Reisebranche aus. Stunden später forderte auch der Premierminister die Öffentlichkeit auf, erst einmal abzuwarten. Boris Johnson sagte, dass die Leute „ein bisschen geduldiger“ sein müssen, wenn sie ihren Sommerurlaub buchen wollen. 

„Ich fürchte, es ist einfach zu früh für die Menschen, um sicher zu sein, was wir in diesem Sommer tun können“, sagte er . Er fügte hinzu, dass er hofft, am 22. Februar mehr sagen zu können, wenn die Regierung ihren Fahrplan „für den Ausstieg aus Englands Beschränkung“ veröffentlichen wird.

Die Abta, die Reisebüros und Reiseveranstalter vertritt, sagte, die Branche könne es sich nicht leisten, einen weiteren Sommer zu verlieren. Es sei zu spät für die Reisebranche, auf die Impfung der Bevölkerung zu warten. Stattdessen forderte sie die Regierung auf, Impfzertifikate, oft als „Impfpässe“ bezeichnet, sowie Tests in Betracht zu ziehen.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten:
Michael Sprick
Autor: Michael Sprick

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.