Reisenews » USA geben erste Details zu den Einreisebedingungen bekannt – AstraZeneca zugelassen

USA News

USA geben erste Details zu den Einreisebedingungen bekannt – AstraZeneca zugelassen

| von Michael Sprick

Die USA geben erste Details der neuen Einreisebestimmungen bekannt. Geimpfte dürfen ab dem 8. November wieder aus touristischen Gründen in die USA einreisen.


USA geben erste Details zu den Einreisebedingungen bekannt AstraZeneca zugelassen
Chicago. Bildnachweis: Dajai Patterson.

Reisen aus Europa in die USA sind für Nicht-Einwohner seit März 2020 gesperrt. Der damalige Präsident Donald Trump schränkte zunächst die Einreise aus China ein, bevor er auch europäische Länder ausschloss. Die Regierung unter Präsident Joe Biden hat diese strengen Beschränkungen beibehalten.

Erste Details für die Einreisebedingungen

Die Aufhebung des Einreiseverbots betrifft nicht nur Europa und das Vereinigte Königreich, sondern auch China, den Iran, Brasilien, Südafrika und Indien, sofern die Reisenden einen vollständigen Impfschutz nachweisen können.

Das Weiße Haus hat die vollständigen Reisebestimmungen für geimpfte Reisende in die USA ab dem 8. November noch nicht bestätigt. Doch jetzt sind erstmals mögliche Details über die Öffnung für Geimpfte bekannt geworden. So erklärte ein Beamter des Weißen Hauses gegenüber CNN, dass alle von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zugelassenen Impfstoffe, einschließlich AstraZeneca für die Einreise, zugelassen sind.

USA sollen AstraZeneca als Impfmittel für die Einreise anerkennen

AstraZeneca ist in den USA nicht zur Anwendung als Impfstoff zugelassen, was bei vielen Reisenden starke Bedenken ausgelöst hatte. Vor allem da der Impfstoff nach dem Pfizer / BioNTech Impfstoff der zweit meist genutzte Impfstoff nach Länder Zulassung ist.

„Das CDC (Centre for Disease Control and Prevention) hat die Fluggesellschaften bereits darüber informiert, dass alle von der FDA zugelassenen und genehmigten Impfstoffe sowie alle Impfstoffe, die von der WHO für den Notfalleinsatz (Emergency Use Listing – EUL) zugelassen sind, für Flugreisen akzeptiert werden. Wir gehen davon aus, dass dies auch an der Landgrenze der Fall sein wird“, sagte der Beamte.

Des Weiteren wird davon ausgegangen, dass doppelt geimpfte Reisende mit einem negativen PCR- oder Antigentest einreisen können.

Bei der Ankündigung am 20. September haben die Behörden auch angedeutet, dass die Passagiere ihrer Fluggesellschaft auf der Reise ihre Kontaktinformationen für die USA in Form eines Gesundheitsfragebogens mitteilen müssen, um eine Rückverfolgung zu ermöglichen.

Einreisesperre dauerte länger als anderthalb Jahre

Am 16. März 2020 wurde ein Verbot für Reisen aus Europa in die USA verhängt. Die Proklamation des Präsidenten vom 14. März verbietet Reisenden aus dem Vereinigten Königreich die Einreise in die USA, weil ihre Anwesenheit „die Sicherheit unseres Verkehrssystems und unserer Infrastruktur sowie die nationale Sicherheit bedroht“.

Das Verbot gilt für Urlaubsreisen und nicht unbedingt notwendige Geschäfts- oder Familienreisen in die USA.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: