Reisenews » USA halten Grenzen für europäischen Tourismus weiterhin geschlossen

USA News

USA halten Grenzen für europäischen Tourismus weiterhin geschlossen

| von Michael Sprick

Trotzdem Europa für US-Touristen wieder zugänglich ist, bleiben die Pforten der USA für europäische Touristen weiterhin geschlossen.


USA halten Grenzen für europäischen Tourismus weiterhin geschlossen

Trotzdem Deutschland und Europa wieder für US-Touristen öffnen, bleiben die USA hart und halten ihre Grenzen noch immer geschlossen. Einen Zeitplan für die Wiedereröffnung der Grenzen gibt es noch immer nicht.

Grenzschließung zu Nachbarländern wieder verlängert

Der jüngste Europa-Besuch von Joe Biden hat trotz ursprünglich hoffnungsvoller Signale nichts geändert. Die Pforte zu den USA bleibt für Touristen zunächst weiterhin geschlossen.

Stattdessen hat die US-Regierung sogar die Grenzsperrungen zu den Nachbarländern Kanada und Mexiko verlängert. Eine seit letztem Jahr gültige Praktik, die sich monatlich wiederholt. Zusätzlich zu diesen Einschränkungen mit den Nachbarländern dürfen Personen aus nicht-essentiellen Gründen wie dem Tourismus aus dem Schengen-Raum, dem Vereinigten Königreich und Irland seit März 2020 nicht mehr in die USA einreisen. Ein noch strikteres „Einreiseverbot“ gilt auch für Südafrika, Brasilien, China, Indien und den Iran.

Europa öffnet einseitig – auf Druck der südeuropäischen Länder

Jetzt, mit dem dramatischen Rückgang der Covid-Fälle und den Fortschritten bei der Impfung, haben die Länder der Europäischen Union beschlossen, ihre eigenen Grenzen wieder für Amerikaner zu öffnen, sofern sie geimpft oder negativ getestet sind.

Europäische diplomatische Quellen bestätigen, dass die 27 Mitgliedstaaten auf Druck von Ländern, deren Wirtschaft am meisten von amerikanischen Touristen abhängt, wie Griechenland, Italien, Spanien und Frankreich, auf die diplomatische Gegenseitigkeit verzichtet haben.

US-Tourismusbranche steht nicht so stark unter Druck wie der europäische Sektor

In den USA ist – wie in vielen Ländern auch – ein höherer Trend zum Inlandstourismus festzustellen. Die dortige Tourismusbranche steht daher weniger unter Druck der gleiche Sektor in vielen europäischen Länder, die schon vor der Corona-Krise mit wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen hatten.

Anlass für Spekulationen, wann die USA ihre Grenze wieder öffnen könnten, ist derzeit der 4. Juli. Der Independence Day, der höchste Nationalfeiertag der USA, wird als guter Anlass betrachtet, die Regelungen weiter zu lockern.

____

Vor zwei Wochen kündigte die Biden-Administration die Bildung von Task-Forces mit der EU, London, Ottawa und Mexiko-Stadt an, um „einen Kurs“ für die Wiedereröffnung der Grenzen „in einer sicheren Weise“ festzulegen. Allerdings haben diese Task-Forces keine Deadline für ihre Arbeit erhalten.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: