Reisenews » USA: Lange Warteschlangen am Flughafen von New York nach Öffnung

New York News

USA: Lange Warteschlangen am Flughafen von New York nach Öffnung

| von Michael Sprick

Nach der Öffnung für den interkontinentalen Flugverkehr kommt es am Flughafen JFK, dem Gate zu den Vereinigten Staaten, zu langen Verzögerungen.


USA: Lange Warteschlangen am Flughafen von New York nach Öffnung
Flugzeug-Perspektive auf den Flughafen JFK. Bildnachweis: Unsplash / Miguel Angel Sanz

Nachdem die USA Anfang der Woche endlich ihr Einreiseverbot für internationale Touristen aufgehoben haben, berichteten Passagiere von ihrer Frustration über die langen Warteschlangen am Flughafen. Darüber schreibt The Independent. Teilweise treten die Schlangen aber auch bei Abflug in Europa auf, wie die schweizerische World Radio vom Flughafen Zürich berichtet.

Zweistündige Warteschlange am Öffnungstag

In dem Bericht von The Independent, der sich seinerseits auf die Manchester Evening News bezieht, berichtet ein Passagier von seinem Erlebenis am Flughafen JFK Airport in New York:

„Zwanzig Monate geschlossen, viel Zeit, um die Dinge in Ordnung zu bringen, und die Warteschlangen auf dem JFK-Flughafen sind eine Schande. Drei Flugzeuge, die gleichzeitig aus Manchester landen, sind lächerlich“, äußerte sich der Familienvater.

Die Familie habe knapp zwei Stunden gebraucht, um durch den Flughafen zu kommen, sagte er den Manchester Evening News, was „unsere Laune getrübt hat“, sagte er und fügte hinzu: „Ich, meine Frau und meine beiden Kinder waren müde, und es war sehr heiß drinnen.

Der Vorstandsvorsitzende von Delta Air Lines, Ed Bastian, hatte zuvor gesagt: „Es wird eine große Herausforderung. Am Anfang wird es ein bisschen chaotisch sein. Ich kann Ihnen versichern, dass es leider Schlangen geben wird.“

Öffnungschaos war zu erwarten

Aussagen eines Offiziellen des JFK Airports gab es zu dem Vorfall bisher nicht. Allerdings muss zu dem Thema auch gesagt werden, dass der JFK-Flughafen schon vor der Pandemie der geschäftigste Flughafen in den USA war. Dabei ist er in der Rangliste der größten Flughäfen des Landes aber nur auf Rang 8.

Er ist zudem das primäre Ziel für interkontinentale Flüge. Daher war und ist wohl mit stärkeren Verzögerungen zu rechnen. Zumal Behörden und Fluggesellschaften in den USA zum ersten Mal mit bürokratischen Prozessen zu interkontinentalen Passagieren konfrontiert waren.

Nach 20 Monaten – langersehnte Zusammenkünfte

Trotz allem ist der Flughafen JFK auch Schauplatz für erfreulichere Nachrichten. Die USA Today berichtet dabei von den vielen emotionalen Wiedervereinigungen am Airport, die aufgrund der Pandemie für lange Zeit nicht möglich waren.

Die USA wurden am 8. November wieder für geimpfte Touristen aus aller Welt geöffnet. Das Land war nach einer Anordnung des Präsidenten Donald Trump im März 2020 geschlossen. Joe Biden verlängerte die Maßnahme in Folge, womit die Grenzen für fast 20 Monate geschlossen blieben.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: