Reisenews » Verzögerungen bei der Wiedereröffnung von Thailand

Pattaya News

Verzögerungen bei der Wiedereröffnung von Thailand

| von Michael Sprick

Der Plan für die Wiederaufnahme der Reisen in fünf Provinzen könnte sich um einen Monat bis zum 1. November verzögern, da die Durchimpfungsrate in den einzelnen Provinzen immer noch nicht bei 70 % liegt.


Verzögerungen bei der Wiedereröffnung von Thailand
Temple Wat Mahawan in Chiang Mai. Bildnachweis: Unsplash / Peter Borter

Der Plan zur Wiedereröffnung von fünf Provinzen in Thailand könnte sich um einen Monat bis zum 1. November verzögern, wie die Bangkok Post berichtet. Grund dafür ist, dass die Impfquote in den einzelnen Provinzen immer noch nicht bei 70 % liegt, sodass diese die zuvor festgelegte Bedingung für die Öffnung nicht rechtzeitig erfüllen.

Provinzen erreichen 70%-Impfungsziel nicht rechtzeitig

Die Ankündigung erfolgte nach einer Sitzung der TAT mit einer Arbeitsgruppe des Gesundheitsministeriums über den Vorschlag zur Wiedereröffnung, bevor dieser dem Centre for COVID-19 Situation Administration (CCSA) vorgelegt wurde.

Das Gesundheitsministerium äußerte sich auch besorgt über die instabile pandemische Lage im Land, in dem täglich immer noch über 10.000 neue Fälle auftreten. Die fünf betroffenen Provinzen, die nächsten Monat wieder öffnen sollten, sind: Chiang Mai, Chon Buri, Phetchaburi, Prachuap Khiri Khan und die Stadt Bangkok.

Chiang Mai öffnet zunächst für den Binnenmarkt

Der Plan zur Wiedereröffnung von Chiang Mai sieht vor, dass Touristen im Rahmen des 7+7-Verlängerungsprogramms von der Phuket Sandbox in der Anfangsphase aufgenommen werden. Die TAT wird die touristische Nachfrage beobachten, bevor es die nächste Phase der Wiedereröffnung mit Direktflügen im Januar 2022 einleitet.

Obwohl andere Provinzen die internationale Wiedereröffnung verschoben und angepasst hatten, bleibe der Plan, den Inlandsverkehr in Chiang Mai am 1. Oktober wieder aufzunehmen, unverändert. Die Wintersaison ist nach wie vor die wichtigste Triebkraft für den Tourismus in Chiang Mai. Gegenwärtig sind 30 % der insgesamt 60.000 Hotelzimmer in der Provinz wieder in Betrieb. Während die meisten von ihnen auf die Reaktion auf das von der Regierung geförderte Subventionsprogramm warten.

Pattaya hält am Öffnungsziel fest

Der Bürgermeister von Pattaya, Sonthaya Khunpluem, sagt, dass Pattaya auf dem besten Weg ist, seinen Tourismussektor am 1. Oktober wieder aufzunehmen. Obwohl auch hier noch die Möglichkeit besteht, dass sich der Zeitplan verschieben könnte, wie die Bangkok Post in einem zweiten Artikel feststellte.

Die sogenannte „Pattaya Moves On“-Sandbox bleibt auf Kurs für die Wiedereröffnung am 1. Oktober, wie von der Tourismusbehörde Thailands (TAT) und dem Ministerium für Tourismus und Sport bestätigt, sagte Sonthaya.

Am Dienstag sagte Herr Sonthaya, Pattaya sei voll und ganz darauf vorbereitet, ausländische Besucher am 1. Oktober wieder willkommen zu heißen.

Das „Pattaya Moves On“-Programm folgt den Standards der „Sandbox“-Praktiken für den Tourismus, die Phuket angewandt hat. Hiermussten ausländische Besucher vollständig geimpft sein, während ihres Aufenthalts Covid-19-Tests durchführen und sie durften nur auf vorgesehenen Routen reisen.

Krabi will Ende Oktober bereit sein

Charintip Tiyaphorn, Präsident des Tourismusrates von Krabi, sagte, der Vorschlag für die Wiedereröffnung der gesamten Provinz werde heute dem Unterausschuss des CCSA vorgelegt.

Um eine Durchimpfungsrate von 70 % zu erreichen, braucht es etwa 400.000 Dosen, da Krabi täglich 15.000 Dosen verabreichen kann. Wenn ie Provinz das Ziel erreicht, kann die Stadt bis Ende Oktober wieder vollständig öffnen.

Frau Charintip sagte, dass internationale Fluggesellschaften aus Singapur, Malaysia und den skandinavischen Ländern bis zum 31. Oktober fünf Linienflüge pro Tag zum Flughafen Krabi durchführen wollen.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: