Reisenews » Vietnam strebt Öffnung ab diesem Jahr in vier Phasen an

Vietnam News

Vietnam strebt Öffnung ab diesem Jahr in vier Phasen an

| von Michael Sprick

Das vietnamesische Verkehrsministerium plant, die Flugbeschränkungen zu lockern, die internationalen Grenzen wieder zu öffnen und den internationalen Flugverkehr bis Januar 2022 schrittweise wieder aufzunehmen.


Vietnam strebt Öffnung ab diesem Jahr in vier Phasen an
Tràng An. Bildnachweis: Unsplash / Rowan Heuvel

Vietnam plant die Wiederaufnahme internationaler kommerzieller Flüge mit 15 Ländern bis Januar nächsten Jahres. Die vietnamesische Luftfahrtbehörde hat angekündigt, dass sie eine vollständige Wiederaufnahme bis Juli anstrebt. Darüber berichtet die internationale Luftfahrt-Nachrichten-Seite Aerotime.

Vietnam strebt Öffnung auch aus wirtschaftlichen Gründen an

Zu Beginn der Pandemie führte Vietnam strenge Grenzkontrollen ein, um die Ausbretung von Covid-19 zu verhindern – mit einigem Erfolg. Aber die Maßnahmen haben dem Tourismussektor, der etwa 10 % des Bruttoinlandsprodukts ausmacht, einen Dämpfer verpasst.

Die Zahl internationaler Ankünfte in Vietnam ist von 18 Millionen im Jahr 2019 auf 3,8 Millionen im vergangenen Jahr gesunken. In diesem Zeitraum betrugen die Tourismuseinnahmen 27 Milliarden Euro oder 12 % des BIP.

Öffnung soll in vier Phasen erfolgen

Der Plan zur Wiederaufnahme des Tourismus wird sich dabei über vier Phasen erstrecken. Die erste Phase, die möglicherweise in diesem Quartal beginnt, konzentriert sich hauptsächlich auf die Rückführung von Vietnamesen, die durch die Pandemie gestrandet sind.

Jedoch sollen auch internationale Touristen, die auf von der Regierung genehmigten Reisen zu bestimmten Zielen unterwegs sind, wieder einreisen dürfen. Dazu gehören Flüge nach Phu Quoc, Da Nang, Hoi An und Nha Trang.

Erste Öffnungsphase erfolgt eventuell noch im November

Das Verkehrsministerium geht davon aus, dass es die Liste der Zielorte für inländische und internationale Passagierlinienflüge schrittweise erweitern kann. So sollen die Grenzen für kommerzielle Flüge in 15 Länder mit einer Frequenz von vier Flügen pro Woche wieder geöffnet werden.

Die Liste soll internationale Flüge nach Singapur, Thailand, Japan, Korea, Australien, Russland und einige europäische Ziele wie Frankreich und Deutschland umfassen. Laut Vietnam-Visa soll diese Öffnung eventuell noch im November, andernfalls im Dezember stattfinden.

Vietnam folgt Öffnungstrend in Südostasien

Die Flugfrequenz soll weiter auf sieben wöchentliche Flüge erhöht werden, wobei die vollständige Wiederaufnahme der internationalen Flugverbindungen für Juni oder Juli 2022 geplant ist.

Der Plan, den die Regierung noch genehmigen muss, kommt zu einem Zeitpunkt, zu dem andere asiatische Länder die internationalen Reisebeschränkungen allmählich lockern. Darunter auch das nahe gelegene Thailand, das vor kurzem weitere Orte wieder geöffnet hat. Vietnam versucht derzeit, die Covid-19-Impf-Kampagne zu beschleunigen. Bisher sind 31,7 % der 97 Millionen Einwohner vollständig geimpft sind.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: